Termine vorerst gelöscht

Wir haben alle Termine der Schule bis auf weiteres gelöscht. Sollte sich eine Änderung der Situation ergeben, werden neue Termine zeitnah auf der Homepage veröffentlicht.

Verlängerung der Schulschließung

Liebe Eltern,

leider ist die Schließung der Schulen noch verlängert worden bis zum 03.05.2020. Für die kommenden zwei Wochen haben die Lehrerinnen Ihrer Kinder wieder Lernmaterial zusammengestellt. Lesen Sie dazu bitte unbedingt den Brief der Schulleitung.

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und bleiben Sie gesund!

Notbetreuung – Was muss ich tun?

Liebe Eltern,

aufgrund der Schutzmaßnahmen in Bezug auf das Coronavirus findet in allen Schulen in Niedersachsen bis mindestens zum 20.04.2020 kein Unterricht statt.

„Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

Für bestimmte Berufsgruppen besteht die Möglichkeit, Kinder auch in den Osterferien für eine Notbetreuung in der Schule anzumelden:

Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,

Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,

Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,

Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen. Die Aufzählung ist nicht abschließend.

Nach einer ersten Auswertung lässt sich festhalten, dass sich die Notbetreuung insgesamt über das Land betrachtet bewährt hat: Die Notbetreuungen stehen in notwendigem Maße bereit und werden in Kleinstgruppen umgesetzt. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz.

Über diesen Sachstand hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden.

Aus diesem Grund hat nunmehr das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit fachaufsichtlicher Weisung vom 19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.“ (Rundverfügung 5/2020, Corona (COVID-19) – Notbetreuung an Schulen)

Falls Sie die Notbetreuung für Ihr Kind in Anspruch nehmen müssen, möchten wir Sie bitten, uns möglichst zeitnah telefonisch zu informieren und uns das ausgefüllte Anmeldeformular und die Bescheinigung des Arbeitgebers zukommen zu lassen. Wir haben so die Möglichkeit, besser zu planen, da eine Gruppe aus maximal 4 Kindern bestehen sollte. Zum Antragsformular der Stadt Haren gelangen Sie hier!

Für uns alle ist diese bisher nicht da gewesene Situation eine Herausforderung – für unsere Kinder auch deshalb, weil die Sozialkontakte fehlen und Alltagsstrukturen weggebrochen sind. Neben den Arbeitsplänen, die die Kinder erhalten haben, gibt es verschiedene gute digitale Lernangebote:

ANTON – LernApp für Grundschüler (für alle Fächer)

www.blindekuh.de

www.helles-koepfchen.de

www.kidsweb.de

www.hamsterkiste.de

www.kindernetz.de

www.grundschulkönig.de

Falls es Änderungen oder weitere Anweisungen gibt, werden wir Sie über unsere Homepage informieren.

Wir wünschen Ihnen, dass Sie gut und gesund durch diese Zeit kommen!

Mit freundlichen Grüßen

gez. E. Wermes

Corona-Virus: Verlängerte Osterferien

Zusammenfassung der Informationen der Landesregierung:

Nach aktueller Bewertung der durch das Corona-Virus bedingten Infektionslage durch die zuständigen Stellen in Niedersachsen wird ab Montag, den 16.03.2020 bis zum 18.04.2020 landesweit allen Schulen in Niedersachsen (d. h. alle allgemein bildenden und berufsbildenden öffentlichen Schulen und alle allgemein bildenden und berufsbildenden Schulen in freier Trägerschaft einschließlich der Internate sowie Schulen für andere als ärztliche Heilberufe und ähnliche Berufsausbildungsstätten)

die Erteilung von Unterricht untersagt.

Es handelt sich um eine Schutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG). Die Schließung erfolgt aufgrund einer fachaufsichtlichen Weisung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.  

Ausgenommen von der Unterrichtsuntersagung ist eine Notbetreuung in der Schule für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 bis einschließlich 8.

Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. 

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,   
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.
  • Ausgenommen von dieser Verfügung ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen (etwa drohende Kündigung oder Verdienstausfall).

Die Osterferien finden wie geplant statt. In den Osterferien ist keine Notbetreuung zu gewährleisten. 

 Alle Schulfahrten und ähnliche Schulveranstaltungen bis Ende des Schuljahres sind abzusagen; dazu zählen auch Schüleraustauschfahrten und Schullandheim-aufenthalte. Auch unterrichtsbedingte Fahrten zu außerschulischen Lernorten sind erfasst. 

Sturmfrei!

Aufgrund des stürmischen Wetters fällt heute (10.02.2020) der Unterricht aus. Eine Notbetreuung ist gewährleistet.

Frohes neues Jahr!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

das gesamte Team der Ansgarischule wünscht allen ein frohes, gesundes und friedvolles neues Jahr!

Die Schule beginnt wieder am Dienstag, den 07.01.2020 zur gewohnten Zeit. Es findet Unterricht nach Plan statt.

Absolutes Halteverbot

Seit Beginn des Schuljahres gilt im Bereich Ansgariweg/ Ringstraße ein weiträumiges absolutes Halteverbot.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Stadt Haren für die konstruktive Zusammenarbeit, denn die Verkehrssituation ist seitdem deutlich entspannter und damit für unsere Schulkinder viel sicherer geworden.

Auch bei der Polizei bedanken wir uns für die Unterstützung!

Kontrollen seitens des Ordnungsamtes und der Polizei werden auch zukünftig in unregelmäßigen Abständen durchgeführt.

Erster Schultag und Einschulung

Liebe Kinder, liebe Eltern,

am 15.08.2019 beginnt das neue Schuljahr. Wir starten um 08.05 Uhr. Unterricht findet nach Plan statt, d.h. der Unterricht endet für Klasse 2 um 11.30 Uhr, für Klasse 3/4 um 12.30 Uhr. Betreuung und Ganztag starten ebenfalls schon am ersten Schultag.

Bitte geben Sie Ihren Kindern alle Materialien und das unterschriebene Zeugnis mit zur Schule. Denken Sie bitte daran, dass Sie die Leihbücher, die Ihre Kinder erhalten, noch mit einem Schutzumschlag versehen müssen.

Am Samstag (17.08.2018), dem Einschulungstag, kommen nur die Kinder der Klassen 3 zur Schule. Über Beginn und Ende des Unterrichts werden die Kinder von den Klassenlehrerinnen informiert. Da an dem Tag keine Busse fahren, bilden Sie bitte ggf. Fahrgemeinschaften.

Wir wünschen allen einen guten Start und ein schönes Schuljahr 2018/19!