Am Mittwoch, den 30. Januar 2019, gibt es Halbjahreszeugnisse.

Der Unterricht endet nach der dritten Stunde um 10.40 Uhr. Eine Betreuung findet nicht statt. Wiederbeginn des Unterrichts ist am Montag (04.02.2019).

Reformationstag

In Niedersachsen gibt es seit diesem Jahr einen neuen gesetzlichen Feiertag, den Reformationstag.

Aus diesem Grund ist ab sofort immer der 31. Oktober jeden Jahres ein unterrichtsfreier Tag.

Erster Schultag und Einschulung

Liebe Kinder, liebe Eltern,

am 09.08.2018 beginnt das neue Schuljahr. Wir starten um 08.05 Uhr. Unterricht findet nach Plan statt, d.h. der Unterricht endet für Klasse 2 um 11.30 Uhr, für Klasse 3/4 um 12.30 Uhr. Betreuung und Ganztag starten ebenfalls schon am ersten Schultag.

Bitte geben Sie Ihren Kindern alle Materialien und das unterschriebene Zeugnis mit zur Schule. Denken Sie bitte daran, dass Sie die Leihbücher, die Ihre Kinder erhalten, noch mit einem Schutzumschlag versehen müssen.

Am Samstag (11.08.2018), dem Einschulungstag, kommen nur die Kinder der Klassen 3 zur Schule. Über Beginn und Ende des Unterrichts werden die Kinder von den Klassenlehrerinnen informiert. Da an dem Tag keine Busse fahren, bilden Sie bitte ggf. Fahrgemeinschaften.

Wir wünschen allen einen guten Start und ein schönes Schuljahr 2018/19!

Elternabend der Schulneulinge

Liebe Eltern der zukünftigen Erstklässler,

wir begrüßen Sie recht herzlich zum ersten Elternabend an unserer Schule und wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen schönen Start und tolle vier Jahre an unserer Schule.

Die Kolleginnen und Mitarbeiter der Schule

Wissenswertes zu Schulausfällen

Schul- und Unterrichtsausfälle in Niedersachsen

Aus aktuellem Anlass weist die VMZ Niedersachsen/Region Hannover darauf hin, dass behördlich gemeldete Schulausfälle ausschließlich auf der Internetseite www.vmz-niedersachsen.de und in den Verkehrsnachrichten der für Niedersachsen zuständigen Rundfunksender verbreitet werden. Etwaige Schulausfälle, die Sie in Blogs, bei Twitter oder Facebook finden, sind von Dritten eingestellt und als nicht autorisiert anzusehen.

Bundesweiter Vorlesetag

Auch die Ansgarischule Haren hat sich am bundesweiten Vorlesetag beteiligt. Dank zahlreicher Unterstützer konnte den Kindern ein bunt gemixtes Programm geboten werden.

Die Schüler und Schülerinnen des SKG und der Klassen 1 und 2 durften spannende, aber eigentlich für sie nicht zugängliche Orte besuchen: In der Backstube der Bäckerei Menke , bei der Polizei, im Feuerwehrhaus, auf dem Schiff „Helene“ und im Schifffahrtsmuseum, im Büro von Pastor Bültel und im Bürgermeisterbüro sowie im Ratssaal konnten sie spannenden Geschichten lauschen.

Schüler und Schülerinnen der Klassen 3 und 4 besuchten Bewohner des Seniorenzentrums und der Seniorenresidenz. Sie lasen dort Märchen vor und wurden mit Keksen und Süßigkeiten belohnt.

Einigen Schülergruppen wurde von pensionierten Lehrkräften sowie von Eltern jetziger Kolleginnen vorgelesen. Besonders begeistert waren die Kinder mit noch nicht ausreichenden Deutschkenntnissen, weil sie durch hervorragend vorbereitetes Bildmaterial den spannenden Geschichten problemlos folgen konnten.

Alle Kinder und Lehrerinnen der Ansgarischule bedanken  sich bei den engagierten Vorleserinnen und Vorlesern sowie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Seniorenresidenz und des Seniorenzentrums!

Handball – Grundschulaktionstag

Werbung für den Handball im Jahr der Handballfrauen Weltmeisterschaft in Deutschland machte die Ansgarischule Haren mit ihrem Handballtag. Die Jungen der Jahrgänge 1 – 3 und die Mädchen des Jahrgangs 4 hatten die Gelegenheit jeweils einer Handballtrainingsstunde beizuwohnen, in der sie ihre Geschicklichkeit, Schnelligkeit, Koordination und Spielfähigkeit mit und ohne Ball unter Beweis stellen konnten.

Einige Jungen und Mädchen der Ansgarischule spielen schon beim TUS Haren aktiv Handball. Während des Aktionstages merkten aber auch andere Kinder, dass sie neben dem Spaß an der Bewegung durchaus Talent zum Handballspielen haben. Nach 4,5 Stunden Handball mit insgesamt 130 Kindern waren Übungsleiterin Kerstin Meyering vom TUS Haren und Sportlehrerin Lisa Bredol von der Ansgarischule hoch zufrieden mit der Veranstaltung und freuten sich über die Begeisterung der Mädchen und Jungen. Neben der Werbung, die durch den Handballtag für den schönsten Sport der Welt gemacht wurde, ist es das Ziel, möglichst viele Kinder für den Vereinshandball zu gewinnen.